Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist das Hauptmerkmal der zahnmedizinischen Prophylaxe. Man versteht darunter eine mechanische Reinigung der Zähne, die weit über das hinausgeht, was jeder Mensch selbst täglich machen kann.

Dies hilft sowohl zum Erhalt der gesunden Zähne und des Zahnfleischs , des Zahnersatzes und ist besonders wichtig bei Implantaten. Neben der sorgfältigen täglichen Zahnpflege ist es eines der effektivsten Mittel, die eigenen Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten. Hinzu kommt, dass die Zähne nach einer professionellen Zahnreinigung auch viel ansehnlicher und angenehm glatt sind. Danach können neue Verunreinigungen und Beläge sich viel schwerer an den Zähnen festsetzen und haften bleiben.

Eine professionelle Zahnreinigung sollte (wie die übliche Vorsorgeuntersuchung) halbjährlich oder ggf. alle 3 – 4 Monate stattfinden. In welchen Abständen eine PZR durchgeführt werden sollte, wird von Patient zu Patient ganz individuell entschieden.

Selbst die beste Zahnpflege zu Hause ist nicht in der Lage, hartnäckige Zahnbeläge ,Konkremente zu entfernen und die Zahnzwischenräume zu reinigen. Diese Faktoren sind die Hauptverursacher von Karies und Parodontitis bzw. Zahnfleischerkrankungen. Deshalb gehört die „professionelle Zahnreinigung“ (PZR) zu einer der wichtigsten Maßnahmen zur Erhaltung von gesunden Zähnen und Zahnfleisch lebenslang.

Nach der Entfernung aller harten und weichen Beläge erfolgt die Politur der Zähne , die verhindert, dass sich erneut Verfärbungen an rauen Stellen und in Nischen bilden. Im nächsten Schritt werden die gereinigten Zahnflächen mit einem speziellen Lack überzogen, der die Zähne widerstandsfähiger macht.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: „Die PZR ist in Intervallen von drei bis sechs Monaten die ideale Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege.“