Kinderzahnprophylaxe

7656

Kinder-Prophylaxe - was gibt es da zu wissen:

„Milchzähne fallen sowieso aus“.

Das stimmt. Es ist aber ein fataler Irrglaube und hat mitunter fatale Spätfolgen, wenn den Milchzähnen nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet wird. Karies kann von Anfang an Zähne, auch die Milchzähne, angreifen und zu dauerhaften Schäden bereits bei kleinen Kindern führen. Deshalb ist ein umfassender Schutz bzw. Prophylaxe bereits bei den Milchzähnen äußerst wichtig.

Milchzähne sind Platzhalter für die bleibenden Zähne. Besonders wichtig ist dies bei den Milchbackenzähnen. Zudem kann es bei einem zu früh verloren gegangenem Milchbackenzahn zu einer schiefen Stellung des nachfolgenden bleibenden Zahns kommen.

Ob beim Schulzahnarzt oder in der Zahnarztpraxis nimmt die Kinderprophylaxe eine entscheidende Schlüsselposition für eine später langanhaltende Mund- und Zahngesundheit ein.

Spezielle Prophylaxe bei Kindern mit einem altersgerechten Zahnputztraining, Früherkennung von Karies und einer schützenden Versiegelung der bleibenden Backenzähne wird so früh wie möglich empfohlen.

Bei gesetzlich Versicherten übernimmt die Krankenkasse die Prophylaxesitzungen bei Kindern bis zum 18ten Lebensjahr. Diese sinnvolle Präventionsmaßnahme sollten alle Eltern unbedingt nutzen.